Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

52% der P2P-Investoren behalten während der Pandemie das gleiche Sparvolumen

Die Ergebnisse einer kürzlich von der europäischen P2P-Plattform Robo.cash durchgeführten Umfrage zeigen, dass etwas mehr als die Hälfte der P2P-Investoren während der Pandemie ruhig gegenüber ihren aktuellen Ersparnissen bleibt und keine impulsiven Entscheidungen trifft.

Die Investoren passen sich weiterhin der aktuellen wirtschaftlichen Situation an, die weltweit vom COVID-19-Ausbruch betroffen ist. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage zeigt, dass die Unsicherheiten auf den Märkten die Einstellung der P2P-Anleger zu ihren Ersparnissen nicht wesentlich beeinflusst haben. So hat etwas mehr als die Hälfte (51,9%) der Befragten seit Beginn der Pandemie die gleichen Einsparungen erzielt. Es ist bemerkenswert, dass jeder vierte Befragte die zusätzlichen Reserven um nicht mehr als 50% erhöhte. 5% der Investoren ergriffen strengere Schutzmaßnahmen in Bezug auf ihre Akkumulationen und erhöhten die Einsparungen von 50 bis auf 100% (3,8%) oder um mehr als 100% (1,6%).

Weitere 17% der Investoren reduzierten ihre Ersparnisse. Ein Grund kann sein, dieses Geld zur Deckung der täglichen Ausgaben zu verwenden. Andererseits hätten Anleger sie in profitable Angebote umwandeln können.

Wie Analysten der Robocash Group hinzufügten, zeigen P2P-Investoren eine ähnliche Haltung gegenüber dem Management von Ersparnissen und Investitionen. Anfang März gab die Plattform bekannt, dass drei von vier P2P-Investoren aufgrund des Ausbruchs der Pandemie keine Änderungen an ihren Portfolios vorgenommen haben. Dies bedeutet, dass die Befragten in beiden Fällen eher langfristig als in einigen Wochen und Monaten denken. Die meisten Anleger ziehen es vor, sich nicht zu beeilen, wenn sie entscheiden, wie sie ihre Gelder verwalten möchten. Je mehr sie sparen und investieren können, desto mehr profitieren sie von dem Wiederaufstieg der Märkte.

Die Umfrage wurde im April 2020 durchgeführt. Insgesamt nahmen 318 europäische P2P-Investoren daran teil.

2020-05-20