Investoren von Robo.cash verdienen 2 Mio. €

Die europäische P2P-Plattform Robo.cash hat einen neuen Meilenstein erreicht: Seit 2017 haben ihre Investoren über 2 Mio. € verdient. Insgesamt hat die Plattform 11.841 Investoren angezogen, die Kredite im Wert von mehr als 185 Mio. € finanziert haben.

Allein im Jahr 2020 haben die Investoren der Plattform 429.000 € verdient. In Bezug auf die Rentabilität jedes Kreditanbahners von Robo.cash, in diesem Jahr haben die spanischen und singapurischen Unternehmen die höchsten Einnahmen produziert. Durch die Investition in diese Kredite verdienten die Nutzer der Plattform 147.000 € bzw. 100.000 €. Kredite aus Vietnam und Kasachstan haben jeweils einen Gewinn von über 90.000 € gebracht.

Trotz der Krise in diesem Jahr investierten die Anleger von Robo.cash weiter und erzielten Einnahmen. Während der Jahresbeginn eine Herausforderung darstellte, stieg das Volumen der über die Plattform finanzierten Kredite im dritten Quartal 2020 um 60%, und die Anzahl der Einlagen stieg gegenüber dem Vorquartal um 86%.

Sergey Sedov, CEO und Gründer von Robo.cash, kommentiert: „Wir sehen, dass das Interesse und das Vertrauen der Anleger in die P2P wieder zunimmt und das Segment auf dem Weg der Erholung ist. Anfang Juni haben wir vorausgesagt, dass der europäische Markt im Sommer wieder wachsen wird. Laut Statistik stieg der Betrag der über die lokalen P2P-Plattformen finanzierten Darlehen im dritten Quartal 2020 im Vergleich zum zweiten Quartal tatsächlich um 34%, was diese Prognose bestätigt. Die Statistik von Robo.cash stimmt ebenfalls mit diesem Trend überein. Angesichts dieser Tendenz sind wir zuversichtlich, dass der Markt in diesem Jahr weiter wachsen wird. “

2020-11-04