Zurück

Robo.cash hat 200 Mio. € Darlehen finanziert

Die europäische P2P-Plattform Robo.cash hat im Dezember einen neuen Meilenstein erreicht - das Volumen der Darlehen, die durch die Plattform finanziert wurden, hat 200 Mio.€ erreicht. Im November stellte die Plattform einen Rekord von 9,2 Mio.€ auf, der in einem Monat finanziert wurde.

Die Plattform hat seit Sommer eine erhöhte Aktivität verzeichnet, wobei das Volumen der finanzierten Darlehen im Monatsvergleich stieg. Dieser Trend bekam deutlich im Oktober, als Robo.cash 19% mehr Darlehen finanzierte als im September. Im November stieg das Volumen um weitere 34% und erreichte 9,2 Mio. €, und stellte damit einen Rekord für die Plattform auf. Das zweithöchste Ergebnis wurde im Juli 2019 mit 7,9 Mio. EUR erzielt. Die Tendenz hielt bis zum Jahresende an, wobei im Dezember Darlehen im Wert von 9,9 Mio.€ finanziert wurden.

Dieser wachsende Trend wird durch Daten aus Robo.cash-Umfragen weiter gestützt. Die Ergebnisse vom November 2020 zeigten, dass 21,7% mehr europäische Anleger P2P-Darlehen als die größte Aktiva in ihren Portfolios im Vergleich zum April angeben.

Sergey Sedov, CEO der Robocash Group, kommentierte die Leistungen der Plattform wie folgt: „Robo.cash hat sich 2020 trotz aller Herausforderungen gut geschlagen. Obwohl wir im zweiten Quartal eine Verlangsamung erlebten, gewannen wir bereits im dritten Quartal wieder an Fahrt. Zusammen mit dem allgemein positiven Trend bei der P2P-Kreditvergabe glauben wir, dass die erhöhte Transparenz der Gruppe das Vertrauen der Anleger gestärkt hat. Die Plattform wird im Jahr 2021 ehrgeizige Ziele verfolgen - wir werden auf ein schnelleres Wachstum hinarbeiten und allein in diesem Jahr mehr als 10 Mio.€ gewinnen.“