+371 (67) 88-15-14+371 (67) 88-15-14

Wir beantworten Ihre Fragen von Montag bis Freitag,
von 8:00 bis 17:00 Uhr (GMT +01)

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

Die Arbeitsergebnisse im Juli 2017

Die Gesamtsumme der angezogenen Investitionen bei ROBO.CASH stieg im Juli um mehr als 30% und seit Anfang im Februar sind mehr als 700 Investoren  der Plattform beigetreten.

Juli 2017 wurde einen produktiven Monat für die P2P-Plattform Robo.cash. Seit Anfang im Februar sind mehr als 700 Investoren  der Plattform beigetreten und haben 85.270 Kredite gekauft. Die Wachstumsdynamik ist Bemerkenswert, denn monatlich ca. 120 neue Investoren der Plattform beitreten und im Juli hat Robo.cash 187 neuen Investoren hinzugewinnen, was  die maximale Zunahme seit dem Start im Februar 2017 ist.

Die Gesamtsumme der angezogenen Investitionen im Juli stieg auf mehr als 1,4 Mio. EUR, was 33% mehr der Ergebnissen im Juni, wann Robo.cash den ersten bedeutenden Meilenstein von 1 Mio. EUR Investitionen erreicht hat. Die durchschnittliche Investitionssumme pro Anleger beträgt 3.200 EUR im Juli.

Darüber gibt es eine bemerkenswerte Länderverteilung: die TOP-5 wird von Deutschland geleitet, die 66,2% der Anlagesumme investiert hat und gefolgt von Spanien - 9,2%, Österreich - 7,7%, Tschechien - 4,6% und Finnland - 4,4% ist.

Gleichzeitig auf die Anzahl von Investoren sind die führenden 3 Länder durch Deutschland - 52,7%, Spanien - 7,8%, Lettland - 5,9%, Österreich - 5.4% und Tschechien - 5.0% vertreten.

“Momentan untergeht der P2P-Markt  wichtige Veränderungen. Trotz dem Anfangsstadium der gesetzlichen Regelung des  Marktes in vielen europäischen Ländern, gibt es eine positive Tendenz, die beste Praktiken umzusetzen. Es fördert die Anleger den hoffnungsvollen steigenden europäischen P2P-Kreditplattformen immer mehr Aufmerksamkeit zu widmen,” - sagte Sergey Sedov, der Robo.cash gegründet hat.

2017-08-10