Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

Über 70% der europäischen P2P-Investoren nutzen Computer um Portfolio zu verwalten

70,2% der potenziellen und tatsächlichen europäischen Anleger besuchen Websites von P2P-Plattformen mit Hilfe der Computer und Laptops. Unter den Online-Besuchern, die Mobilgeräte verwenden, bevorzugen 25,0% Smartphones und 4,8% Tablets. Dies sind die Statistiken der europäischen P2P-Plattform Robo.cash.

Laut Analysten des Unternehmens erfordert das Treffen von Investitionsentscheidungen Besinnlichkeit und einen bequemen Zugang zu zusätzlichen Informationen.  Um Daten zu verwalten, Investitionsportfolios zu erstellen und Parameter zu konfigurieren, ist es wesentlich bequemer, die Desktop-Version zu verwenden. Dies gilt insbesondere für Anleger, die Mittel auf mehrere P2P-Plattformen verteilen und mit Daten auf verschiedenen Websites arbeiten. Ihr Anteil liegt laut Robo.cash bei 95,3%.

Smartphones und Tablets werden eher dazu verwendet, auf die persönlichen Konten zuzugreifen und den Investitionssaldo zu durchsehen. Die Statistiken der Plattform zeigen, dass die meisten Besucher (50.5%), die über Mobilgeräte auf die Website zugreifen, Apple-Gadgets verwenden. Samsung belegt mit 16,4% den zweiten Platz und Huawei - den dritten Platz (9,7%).

Interessanterweise sind Apple-Geräte in Europa nicht die am weitesten verbreiteten. So verkaufte das Unternehmen im ersten Quartal 2019 nur 14,7% aller neuen Geräte in der Region, während Huawei 25,4% und Samsung 29,5% verkaufte. Offensichtlich bevorzugen Europäer, die an alternativen Investitionen interessiert sind, deutlich häufiger Apple-Produkte als die durchschnittlichen Europäer.

 

2019-10-02